Kontakt | Impressum

Umnutzung und Sanierung des Wasserturms Dilsberg

Der baufällige Wasserturm der Feste Dilsberg wird von einem idealistischen Bauherren gekauft. Mit Gefühl für die denkmalgeschützte Substanz soll das Gebäude saniert und zum Wohnturm umgenutzt werden.

Dabei gilt es vielseitige Anforderungen - Denkmalschutz, Umweltschutz, Statik- zu erfüllen. Neue Fensteröffnungen werden so gesetzt, dass das Erscheinungsbild des Wasserturms als Kulturdenkmal erhalten bleib. Da in der Turmkappe seltene Schleiereulen nisten, wird eine besondere Einflugklappe in das Dach integriert. Der massive statisch wirksame Wasserbehälter wird in akribischer Handarbeit entfernt.

Ein reduziertes Raumkonzept- auf jeder Etage eine Nutzung- strukturiert das Innenleben neu. Der offene Treppenraum macht die Dimensionen des 16 Meter hohen Turms zu einem spürbaren Raumerlebnis.

Ein einzugartiges Wohnerlebnis mit faszinierenden Ausblicken entsteht.

- Bauaufnahme
- Sanierung
- Umnutzung